Kalorien

Reis: Kalorien sparen bei langer Sättigung

Wer seine Ernährung kalorienarm gestaltet, möchte natürlich wissen, ob Reis Kalorien in großer Menge liefert oder als "Light-Produkt" Anerkennung findet. Ein Blick auf die Nährwerttabelle der Reispackung gibt Auskunft und wir erfahren, dass Reis je nach Sorte zwischen 320 und 370 kcal pro 100 Gramm Reis zu bieten hat. Ziemlich viel, meinen Sie und wundern sich, warum Reis dann Vielen gar als Grundlage für Reis-Diäten dient?  Auf diese scheinbare Ungereimtheit lässt sich aber schnell eine Antwort finden, wenn Sie überlegen, wie Reis zubereitet wird und wie er sich während des Garvorgangs verändert!

Wie viele Kalorien hat gekochter Reis?

Beim Reiskochen, egal welcher Methode Sie sich bedienen, verwenden Sie immer viel Wasser. Der Reis quillt beim Garen stark auf. Bei 100 Gramm ungekochtem Reis starten wir also mit rund 350 Reis Kalorien. Nach dem Garen erhalten Sie 300-350 Gramm gekochten Reis, je nach verwendeter Reissorte. Wenn das aufgenommene Wasser Null Kalorien enthält, wie viele Kalorien haben dann 300 Gramm gekochter Reis? Genau, es sind ebenso viele wie 100 Gramm ungekochter Reis. Hervorragend!
  • 100 Gramm roher Reis: 350 Kcal
  • 100 Gramm gekochter Reis: 120 Kcal
Das Kochen verwandelt unseren Reis also in ein kalorienarmes Lebensmittel par excellence! Kein Wunder also, dass Reis der Star jeder Diät ist, bei denen Kalorien reduziert werden sollen.

Reis sättigt kalorienarm

Da Reis zu fast 80 % aus Kohlenhydraten besteht, sorgt er beim Verzehr schneller für ein Sättigungsgefühl als viele andere Lebensmittel. Zudem sind es sehr viele komplexe Kohlenhydrate, aus denen der Reis aufgebaut ist. Deren Abbau in unserem Verdauungstrakt dauert länger und entsprechend länger hält auch das Sättigungsgefühl an. Wenn Sie die Kalorien von Reis betrachten, sollten Sie das also auch in Ihre Berechnung mit einbeziehen. Bei gleicher Kalorienzahl sättigt Sie Reis wesentlich besser als Nudeln oder Brot. Und später wieder Hunger zu bekommen heißt die nächste Mahlzeit später einzunehmen - und auf den Tag verteilt wiederum Kalorien zu sparen.

Längeres Sättigungsgefühl bei Naturreis

Gekochter Naturreis hat etwas mehr Kalorien als gekochter weißer Reis. Das liegt daran, dass polierter weißer Reis ein besseres Quellvermögen hat und mehr Wasser aufnimmt. Wenn Sie nur die reinen Reis-Kalorien betrachten, erscheint polierter Reis also gesünder. Nun, den Nähstoffverlust (s. Nährwerte von Reis), den Sie mit dem Verzicht auf Naturreis in Kauf nehmen, können Sie mit dem Griff zum Parboiled Reis ausgleichen. Aber etwas anderes ist für Sie im Hinblick auf eine Diät auch interessant: Vollkornreis hat zwar ein paar Kilokalorien mehr, dafür enthält er mehr unverdauliche Ballaststoffe, die im Magen zusätzlich aufquellen und das lang anhaltende Sättigungsgefühl so verstärken.