Mikrowellen-Reiskocher

Der Mikrowellen-Reiskocher

Wenn Sie gerne mit der Mikrowelle kochen, dann habe ich eine gute Nachricht für Sie: Es gibt auch speziell für die Mikrowelle Reiskocher. Manch einer mag skeptisch sein und fragen: Wieso brauche ich einen speziellen Mikrowellenreiskocher, geht das nicht auch mit einem normalen Glastopf mit Deckel? Im Prinzip geht das auch, stimmt. Sie können Ihren Reis mit dem nötigen Wasser in eine normale hitzebeständige Form einfüllen und in der Mikrowelle garen. Allerdings schließen diese Behälter nicht dicht ab, so dass Sie immer das Problem mit unkontrolliert austretendem Dampf und  Wasser haben werden. Neben dem erhöhten Putzaufwand für Ihre Mikrowelle haben Sie deshalb auch mit ungenauen Garzeiten zu kämpfen, weil Sie nie wissen, wieviel Flüssigkeit verloren geht. Mehr zum Thema lesen Sie auch in meinem Artikel: "Reis in der Mikrowelle kochen".

Spezielle Mikrowellenreiskocher

Eines ist natürlich klar: Reiskocher für die Mikrowelle sind nicht aus Metall. Hier haben wir es mit speziellem Kunststoff zu tun, der sich in der Mikrowelle nicht unverhältnismäßig oder ungleichmäßig erhitzt und auch die auftreffenden Wellen nicht reflektiert. Erhitzt wird also nicht der Behälter, sondern der Inhalt, also Wasser und Reis. Je nach Modell des Reiskochers besteht er aus Ober- und Unterschale und eingesetztem Kunststofftopf oder auch nur aus Topf und Deckel. Der sitzt dicht auf und ist mit einem Dampfauslass oder Überdruckventil versehen. Bitte beachten Sie auf jeden Fall: Nicht jedes Kunststoffgefäß dürfen Sie zum Reiskochen in der Mikrowelle benutzen! Mikrowellengeschirr ist immer aus speziellem unbedenklichem Kunststoff. „Normale“ Plastikgefäße, die Sie zum Aufbewahren im Kühlschrank oder in der Gefriertruhe benutzen, könnten beim Erhitzen in der Mikrowelle schädliche Stoffe abgeben.
Reis können Sie auch in der Mikrowelle zubereiten - auch dafür bietet der Handel spezielle Reiskocher.
Reis können Sie auch in der Mikrowelle zubereiten - auch dafür bietet der Handel spezielle Reiskocher.

Unveränderte Garzeiten in der Mikrowelle

Wenn Sie gewaschenen Reis, Wasser und Gewürze eingefüllt und den Mikrowellenreiskocher verschlossen haben, stellen Sie ihn in die Mikrowelle und schalten diese ein. Bei 600 Watt lassen Sie den Reis nun 10 bis 12 Minuten kochen, dann stellen Sie die Mikrowelle aus und lassen den Reis je nach Sorte noch 10 bis 15 Minuten nachgaren. Für Naturreis reichen diese Garzeiten allerdings nicht, hier muss Ihre Mikrowelle etwa eine halbe Stunde laufen. Wenn Sie energiesparend kochen wollen, ist die Mikrowelle dafür also eher ungeeignet, da sich die Kochzeiten in einem Reiskocher für die Mikrowelle nicht verkürzen.